„Heimat ist, wo das Herz ist“

„Home is where the heart is“, sagt man im Englischen. Also das, woran mein Herz hängt, das nenne ich Heimat. Nun bin ich nicht der große Weltenbummler, lebe aber nicht mehr da, wo ich herkomme. Ist Heimat nun überhaupt ein Ort für mich? Darüber mache ich mir Gedanken in meinem Beitrag zur Blogparade von Katja Wenk:

So ganz spontan würde ich sagen, meine Heimat ist Speyer, oder vielleicht weiter gefasst: die Kurpfalz. Isch bin ä kurpälzer Mädel und das bleibt auch so. Egal wo ich lebe. Wenn ich den Speyerer Dom nur auf Bildern sehe, geht mir das Herz auf:

Speyerer Dom

Nun lebe ich aber seit 11 Jahren in Bonn und finde es da auch sehr schön. 🙂 Allerdings kenne ich mich da längst nicht so gut aus wie in der Kurpfalz, was nicht zuletzt daran liegt, dass ich aus gesundheitlichen Gründen meistens zuhause bleiben muss. Aber ein Heimatgefühl bekomme ich schon, wenn ich folgendes sehe:

Die Beueler Rheinpromenade…

Rheinpromenade Bonn-Beuel

mit der Kennedybrücke und dem chinesischen Restaurantschiff…

2
den Rhein mit Langem Eugen und Posttower…

Langer eugen und Posttower

und mit Moby Dick…

Moby Dick

oder den Münsterplatz…

Bonner Münsterplatz

und den Hofgarten…

Hofgarten Bonn

und das Koblenzer Tor…

Koblenzer Tor

und natürlich die Beueler St. Josephs-Kirche:

St Joseph Beuel

Da ich außerdem in einer Familie mit donauschwäbischem Hintergrund, also mit Flüchtlingserfahrung, groß geworden bin, hat sich auch bei mir eine Unsicherheit festgesetzt, was das Verbinden eines bestimmten Ortes mit dem Begriff Heimat angeht. Heimat – so habe ich von meiner Oma und Uroma gelernt – kann auch sowas sein wie eine bestimmte Art zu kochen, oder wie man miteinander in der Familie oder mit Gästen umgeht. Oder wie man seine Heimat in einem Partner finden und bewahren kann.

nettemitomas

Wenn ich mich also für eine Antwort entscheiden müsste, was für mich Heimat ist, dann würde ich sagen, dass der Ort nicht das Wichtigste ist, sondern die Menschen. Demnach wäre meine Heimat heute da, wo mein Mann Thomas ist und wo wir zusammen Familie und Freunde begrüßen dürfen. 🙂

Fotoquellen: Alle Bilder: Annette Schwindt

Annette Schwindt
Ich mach was mit Schreiben und begleite andere dabei, ihre Kommunikation aufzubauen oder zu verbessern. Interesse an einer Zusammenarbeit? Außerdem engagiere ich mich für Inklusion Vor allem bin ich eins: Ein Mensch! - Beiträge per Mail abonnieren -

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.