Einfach kommunizieren – bildlich dargestellt #eifko

Sebastian Hartmann, der ja schon früher meine Ideen für Cartoons umgesetzt hat, hat sich mit mir auch zum Thema „Einfach kommunizieren“ um eine bildliche Darstellung gekümmert. Die erste Situation stellt das Fachchinesisch dar, bei dem der Zuhörer nicht versteht, worum es eigentlich geht. In der zweiten Situation wird alles klar benannt, der Sprecher kommuniziert einfach – spricht also direkt mit dem anderen und drückt sich dabei klar verständlich aus – und der Zuhörer versteht, was ihm mitgeteilt weden soll.

Ein RIESENDANKE an Sebastian, der sich via Facebook-Messenger zwei Nächte mit mir um die Ohren geschlagen hat, damit die Cartoons rechtzeitig zu meiner Session beim stARTcamp Köln morgen fertig sind!

Dieser Zuhörer versteht kein Wort:

Otto Normalverbraucher versteht kein FachchinesischSo ist es eindeutig besser:

Anschauliche Erklärungen können beser verstanden werden.

Annette Schwindt
Ich bin entweder selbst schreibend tätig, oder wirke für andere als Kommunikations-Katalysator. Das bedeutet: Ich begleite andere bei ihrem eigenen Projekt und bringe sie durch Beratung und Vernetzung voran. Interesse an einer Zusammenarbeit? Übrigens: Ich verorte mich selbst im autistischen Spektrum, ich (re)agiere also nicht immer so, wie andere es erwarten. ;-) Aber keine Angst: Ich beiße nicht, denn vor allem bin ich eins: Ein Mensch! - Beiträge per Mail abonnieren -

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.