Kategorien
Rezepte

Dampfnudeln nach Oma

Nachdem ich jetzt mehrfach nach diesem Rezept gefragt wurde, habe ich beschlossen, es einfach online zu stellen. Dann kann ich k├╝nftig einfach hierher verweisen. ­čśë

Dies ist die donaudeutsche Dampfnudel-Variante meiner Oma, die ich in meiner Kindheit schon so geliebt habe.

Zutaten

600g Mehl
1 P├Ąckchen Trockenhefe
1 TL Salz
1TL Zucker
2 TL Butter
1 Eigelb
350 ml Milch

Zubereitung

Zuerst Mehl, Hefe, Salz und Zucker gut mischen, dann mit der noch kalten Butter und dem Eigelb verr├╝hren bis alle homogrn vermischt ist. Zuletzt die lauwarme Milch einr├╝hren und solange kneten (nicht nur mit Knethaken, sondern auch mit warmen H├Ąnden) bis ein netziger, elastischer Teig entsteht, der sich von der Sch├╝ssel l├Âst.

1,5 Stunden zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Dann nochmal kurz durchkneten und in 16 Kugeln teilen, die leicht flachgedr├╝ckt zugedeckt nochmal 0,5 Stunden gehen m├╝ssen.

In zwei Pfannen mit 28cm Durchmesser je 2 EL Butterschmalz (wichtig!) schmelzen und je 8 Teigkugeln einsetzen. Sofort je 1 Glas Salzwasser (je ca. gestrichener 1TL Salz pro Glas) um die Teigkugeln herum gie├čen. WICHTIG: nicht auf den Teig tropfen und m├Âglichst an mehreren Stellen, nicht nur an einer eingie├čen, damit sich das Salz gleichm├Ą├čig verteilt. Deckel drauf und auf 3/4 Hitze runterdrehen (ich fange mit unserer h├Âchsten = 9 an und drehe dann auf 6 runter). Solange bei geschlossenem Deckel backen (nicht aufmachen!) bis alles Wasser verdampft ist und das Salz zu brutzeln anf├Ąngt (lautes Knisterger├Ąusch). Dann Deckel runter, Dampfnudeln nochmal kurz auf die Oberseite drehen und Herd ausschalten. Dann rausnehmen, fertig.

Traditionell wird das in der ersten Runde mit einer Kartoffelsuppe gegessen (Kartoffeln in St├╝ckchen, nicht p├╝riert), in der zweiten Runde mit eingekochtem Obst.

├ťbriggebliebene Dampfnudeln kann man auch noch gut am Folgetag kalt essen. Entweder pur mit o.g. Beilagen, oder aufgeschnitten mit Marmelade. Manche essen sie kalt auch mit K├Ąse oder Salami/Schinken.

Viel Spa├č beim Nachbacken! Ich freue mich ├╝ber R├╝ckmeldung und gern auch Fotos. ­čÖé


Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.